Alternativ Wohnen

Pflege-Wohngemeinschaften

Viele Menschen haben den Wunsch, im Alter möglichst lange selbstbestimmt und in einer häuslichen Umgebung zu leben. Wenn also ein Alten- oder Pflegeheim keine Option ist, und die ambulante Versorgung in den eigenen vier Wänden nicht mehr ausreicht, kommen neue Wohnformen wie die einer Pflege-Wohngemeinschaft in Frage. Diese erlaubt mit Menschen in derselben Lebenssituation zusammen zu leben – ohne auf Privatsphäre und Eigenständigkeit zu verzichten. Den Bewohnern einer WG steht ein eigenes Zimmer zur Verfügung, welches häuslich eingerichtet werden kann und einen Rückzugsort bildet. Zugleich gibt es die Möglichkeit in gemeinsamen Aufenthaltsräumen gemeinsamen Aktivitäten mit den anderen Bewohnern nachzugehen sowie gemeinsam zu kochen und zu essen.

Wir sind überzeugt, dass neue Wohnformen als Alternative zum klassischen Heimmodell die Zukunft in der Pflege begründen mit ihrem hohen Maß an Gestaltungsspielraum. Anfang April diesen Jahres hat die PuG deshalb ein ehemaliges Altenheim in Dorsten, im Stadtteil Wulfen-Bakenberg, als PuG-Wohngemeinschaft übernommen.  Wir führen den Betrieb in Form einer anbieterverantworteten Wohngemeinschaft fort. Das bedeutet, unser Pflegedienst stellt Pflegefachkräfte und Präsenzkräfte vor Ort rund um die Uhr zur Verfügung, welche die pflegerische Versorgung der Bewohner, den Haushalt und die Aktivitäten koordinieren. Soweit möglich, werden die Bewohner an Alltagsaufgaben beteiligt. Ergänzend hierzu sind drei Zimmer speziell für schwerstpflegebedürftige Menschen mit besonderem Pflegeanspruch ausgelegt.